Hilfe

Themenübersicht

Tipps und Anleitung zur Schnellsuche

Mit der Schnellsuche lassen sich Rezensionen zu Büchern finden, die nach ISBN / ISSN, Autor UND Titelstichwörtern oder nur nach Titelstichwörtern gesucht werden können.

Die Form des von Ihnen eingegebenen Suchbegriffs entscheidet dabei über die angewendete Suchmethode.

  • Für eine ISBN / ISSN-Suche geben Sie einfach die gesuchte ISBN / ISSN in das Suchfeld ein. Die Bindestriche zwischen den einzelnen Blöcken sind bei der Suche ohne Bedeutung.

    Beispiel: 3608932224 und 3-608-93222-4 führen zum selben Ergebnis, Gleiches gilt für die ISSN.


  • Um nach Titeln eines bestimmten Autors zu suchen, geben Sie den Autornamen gefolgt von einem Doppelpunkt ein. Hinter dem Doppelpunkt können Sie zusätzlich bis zu fünf Titelstichwörter angeben, von denen JEDES entweder im Titel oder im Untertitel eines Buches des genannten Autors enthalten sein muss. Geben Sie keine Titelstichwörter an, so werden die Rezensionen zu allen Büchern des Autors (der Autoren) gefunden.
    Der Autorname kann in den Formen 'Nachname, Vorname', 'Nachname' oder in der Form 'Vorname Nachname' angegeben werden. Ein nicht durch ein Komma abgeschlossener Nachname wird als Anfang eines u.U. längeren Autornamens gewertet. 'Mann:' findet also 'Mann, Thomas' genauso wie 'Mann, Heinrich', 'Mann, Golo' ... und schließlich auch 'Mann Borgese, Elisabeth'.

    Beispiele: Sie suchen nach einer Rezension zu Marcel Reich-Ranickis 'Sieben Wegbereiter'. Ihr Suchbegriff kann lauten: 'Marcel Reich-Ranicki: Sieben Wegbereiter' oder 'Reich-Ranicki: Sieben Wegbereiter' oder 'Reich-Ranicki, Marcel: Sieben Wegbereiter'. Der Suchbegriff 'Reich-Ranicki:' findet auch Rezensionen zu Teofila Reich-Ranicki.
    Achten Sie bei der Autorsuche auf den Doppelpunkt!


  • Bei der Suche nach Titelstichwörtern gibt es lediglich zu beachten, dass maximal fünf Suchwörter berücksichtigt werden, wobei Satzzeichen und Worte mit weniger als drei Zeichen generell, Artikel, Präpositionen und andere nicht Sinn tragende Wörter ebenfalls nicht berücksichtigt werden.

    Beispiel: Von dem (eher theoretischen) Suchbegriff 'Der Fall Otto Gross. Eine Pressekampagne deutscher Intellektueller im Winter 1913/1914.' werden lediglich die Begriffe und Namen 'Fall, Otto, Gross, Pressekampagne, deutscher' bei der Suche berücksichtigt: Die Artikel und die Satzzeichen fallen aus, sowie die Begriffe 'Intellektueller', 'Winter' und '1913/1914', da diese an sechster, siebter und achter Stelle stehen. Die Präposition 'im' fällt in jedem Fall aus, da sie weniger als drei Zeichen lang ist.